Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

AR/VR und Recht – Wem gehört die virtuelle Realität?

11. Mai um 3:00 pm4:30 pm

kostenlos

Die technischen Möglichkeiten sind der Gesetzgebung oft weit voraus. Doch auch in virtuellen Welten sind die rechtlichen Rahmenbedingungen zu beachten.

Zielgruppe:
Wer bei seinem XR-Projekt nicht nur technisch, sondern auch juristisch (Urheberrecht, Markenrecht, Titelschutz, Datenschutz) auf dem aktuellen Stand sein möchte, erhält hier wichtige rechtlich relevante Informationen und kann Fragen stellen.

Termin:
Dienstag, 11.05.2021, 15.00 – 16.30 Uhr

Ort:
Meeting via Zoom
https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZUqfuivqzMjE9RuKPMNTEtEZ4_L3m4zJPLW
Der finale Teilnahme-Link zum Online-Meeting wird erst nach erfolgreicher Registrierung automatisch an die angegebene Mailadresse versendet.

Agenda:

15.00 – 15.10 – Willkommen & Kurzvorstellung des XR HUB Nürnberg
Benjamin Ulsamer, Projektmanager, XR HUB Nürnberg
http://xrhub-nue.de/

15.10 – 15.55 – AR/VR und Recht – Wem gehört die virtuelle Realität?
Die technischen Möglichkeiten sind der Gesetzgebung oft weit voraus. Doch auch in virtuellen Welten sind die rechtlichen Rahmenbedingungen zu beachten. Wir wollen uns einen Überblick über die gesetzlichen Grundlagen verschaffen: Darf ich die reale Welt virtuell kopieren? Unter welchen Voraussetzungen dürfen fremde Werke oder fremde Marken in eine virtuelle Umgebung integriert werden? Welche Rechte bestehen an Elementen der Augmented Reality und Virtual Reality? Wie verhält es sich mit dem Datenschutz?

Rechtsanwältin Cornelia Schnerch, LL.M., Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht
http://www.kanzlei-schnerch.de/

15.55 – 16.30 – AR/VR und Recht – Q&A / eure Fragen
Im Anschluss an ihren Vortrag beantwortet Fr. Cornelia Schnerch eure Fragen zum Thema „AR/VR und Recht“.

HINWEIS: Da die Gesetzgebung an vielen Stellen „nicht so einfach“ ist, reicht eure konkreten Fragestellungen bitte bei der Zoom-Registrierung im Feld „Fragen und Kommentare“ mit ein, damit Fr. Schnerch sich entsprechend vorbereiten kann. Alle Fragen, die während der Veranstaltung auftreten, wird Fr. Schnerch versuchen, ebenfalls zu beantworten.

Jetzt hier für das kostenfreie Online-Meeting registrieren:
https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZUqfuivqzMjE9RuKPMNTEtEZ4_L3m4zJPLW
Der finale Teilnahme-Link zum Online-Meeting wird erst nach erfolgreicher Registrierung automatisch an die angegebene Mailadresse versendet. Max. 100 Teilnehmer. Es gilt: First come, first served!

Über Cornelia Schnerch:
Frau Rechtsanwältin Schnerch ist Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht. Nach erfolgreichem Abschluss eines berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiums im Medienrecht wurde ihr der akademische Grad des „Master of Laws“ (LL.M.) verliehen. Darüber hinaus hat Frau Rechtsanwältin Schnerch erfolgreich den Lehrgang zum Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz absolviert. Frau Rechtsanwältin Schnerch ist Mitglied der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht GRUR, des Leipziger Anwaltvereins, der Arbeitsgemeinschaft Geistiges Eigentum und Medien im DAV sowie des Forums Junge Anwaltschaft im DAV. Des Weiteren ist sie Vorsitzende der Einigungsstelle für Wettbewerbsstreitigkeiten bei der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig sowie im Fachanwaltsausschuss Urheber- und Medienrecht der Rechtsanwaltskammer Sachsen aktiv.
http://www.kanzlei-schnerch.de/anwaeltin.php

Über XR HUB Nürnberg:
Der XR HUB Nürnberg ist das XR-Kontakt-Netzwerk der Metropolregion Nürnberg mit dem Ziel, den Austausch, die Sichtbarkeit und den Marktzugang der XR-Unternehmen zu unterstützen, sowie die XR-Technologie für Unternehmen aus der Metropolregion Nürnberg zugänglich zu machen.
http://xrhub-nue.de/

Details

Datum:
11. Mai
Zeit:
3:00 pm – 4:30 pm
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , ,
Website:
https://www.meetup.com/de-DE/VR-AR-Nurnberg-EMN/events/276947742/